Blog

> mehr  
Heute, 02:05 (von ali)
„Ein Mann wollte seinen Schatten loswerden, aber, was er auch anstellte, es gelang ihm nicht. Er wälzte sich auf dem Boden, sprang ins Wasser, versuchte, über den Schatten wegzuspringen. Alles vergeblich. Ein weiser Mann, der diese Geschichte hörte, meinte dazu: »Das wäre doch ganz einfach gewesen, den Schatten loszuwerden!“ »Wieso einfach ?“ fragten die Umstehenden neugierig, »was hätte er denn machen sollen?« Und der weise Mann gab zur Antwort: Er hätte sich nur in den Schatten eines Baumes zu stellen brauchen.“ Wir dürfen uns in den Schatten des Kreuzes stellen! Der ...
> mehr  
Gestern, 14:28 (von ali)
Der englische Prediger, C.H. Spurgeon hatte das Anderssein begriffen. Er und seine Frau wurden – gemäß einer Zeitschrift – von einigen Zeitgenossen lange Zeit als geizig verrufen. Es heißt, dass sie die Eier, die sie durch ihre Hühner erhielten, nur verkauften und nicht weggaben. Sogar zu engen Verwandten sagten sie: „Du kannst sie haben, vorausgesetzt Du bezahlst sie.“ Das war der Grund, warum einige die Spurgeons als profitsüchtig und geizig ansahen. - Charles Spurgeon und seine Frau nahmen die Anschuldigungen ohne Gegenwehr auf sich. Erst nachdem Frau Spurgeon gestorben war, ...
> mehr  
Gestern, 13:13 (von ali)
1. Am Anfang des Lebens ist man ein Säugling und ein Kleinkind. Man hat noch nicht die geistige Reife, um zu erkennen, dass man ein Sünder ist. Man kann sich noch nicht für Jesus als ganz persönlichen Retter und Heiland entscheiden. Man ist zu jung. Doch das bleibt nicht immer so. 2. Man wird Schulkind. Man hat an Reife gewonnen. In dieser Phase erkennt man schon zu einem Teil, dass man schuldig werden kann. Schulkinder wissen, wenn sie Mist gebaut haben, auch wenn sie noch in den ersten Klassen sind. Doch sie wollen mit ihrer Entscheidung für Jesus warten, bis sie groß sind . 3. ...
> mehr  
Mittwoch, 15:29 (von ali)
Adolf Hitler war für den Friedensnobelpreis 1939 vorgeschlagen. - Wie die Umweltkräher, die sich 20 x am Tag einen Kaffee to go mit Plastikdeckel holen. Und mit dem fetten SUV zum Kaffeedealer hingurken. Genauso wie diese unsäglichen Che Guevara-Shirts die von alpha-Kevins gekauft werden die nicht ansatzweise wissen wer Che war, wofür er gekämpft hat. Dann wird die Anti-Kapitalismus-Demo erst über Facebook und das Iphone organisiert und danach bei Mc Donalds fressen gegangen. Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen. Im Kommunismus ...
> mehr  
Mittwoch, 14:59 (von ali)
Am 26. April 1986 wird um 1 Uhr 23 der Oberbereich des Reaktors von Tschernobyl zerstört. Drei Stunden später erfolgt eine zweite Explosion. Aufgrund des Graphitbrandes im Reaktor sowie der Nachwärme entsteht ein Auftrieb, der die radioaktiven Stoffe bis zu 1700 Metern emporsteigen lässt. Diese am 26. April freigesetzten radioaktiven Partikel gelangen mit nordwestlichen Winden in den skandinavischen Raum. Am Vormittag des 27. April ziehen neue Partikel über Polen in Richtung Ostsee. Sie werden durch ein Zwischenhoch in südwestliche Richtung umgelenkt, nach Süddeutschland, Italien, ...
> mehr  
Mittwoch, 12:04 (von ali)
Michael – Ich war lebendig tot. – Ich war lebendig tot. – Michael Putzi weiß, was er will: Das Leben eines Profisportlers. Doch dann zerstören Alkohol und Marihuana seine Karriere als Eishockeyspieler. Er sieht keinen Sinn mehr in seinem Leben: „Ich war lebendig tot“, sagt der Schweizer heute. Was ihn darin gehindert hat, Selbstmord zu begehen, erzählt er im Video.
> mehr  
Mittwoch, 11:08 (von ali)
❤️ - /www.facebook.com/photo.p…98&type=3&theater
> mehr  
Dienstag, 22:59 (von ali)
KZ Sachsenhausen: Drohnenflug über Konzentrations- und Arbeitslager der Nazis– - - Thomas Graumann – ein Holocaust-Überlebender erzählt - - Worin sind sich Linksradikale, Rechtsradikale und Islamisten in ihren faschistischen Ideologien einig? - Im blinden Hass auf das Volk des Herrn.
> mehr  
Dienstag, 18:06 (von ali)
„ Können Sie, Herr Professor, uns sagen, wie man angesichts von Auschwitz, von Bergen –Belsen, von Buchenau heute überhaupt noch an einen allmächtigen Gott glauben kann und „ Hallujah“ singen kann?“ – Es entstand eine große Stille im Audimax. Professor Thielicke räusperte sich und sagte dann entschlossen: „ Das ist eine wichtige und bedrängende Frage. Ich habe keine Antwort darauf, die meinen und Ihren Intellekt befriedigt . Aber ich kenne eine Frage, die mich noch mehr umtreibt. „ Können Sie mir sagen, wie es dazu kommen konnte, dass in den Konzentrationslagern, in ...
> mehr  
16. April (von ali)
Ein gutgekleideter Herr steht vor dem Schaufenster einer Kunsthandlung und betrachtet aufmerksam ein großes Kreuzigungsgemälde. Während er dort steht und schaut, stellt sich neben ihn ein kleiner Junge mit schmutzigen Hosen und einem zerrissenen Hemd. Der Mann zeigt auf das Bild und fragt den Jungen: «Weißt du, wer das ist, der da am Kreuz hängt?» «Das ist Jesus», kam die schnelle Antwort. - Dann nach einer Pause fügte er hinzu: «Die Soldaten, das sind Römer, die Frau, die unter dem Kreuz weint, ist Maria, die Mutter. Die vornehmen Herren sind die Pharisäer und Schriftgelehrten, ...
> mehr  
16. April (von ali)
Die NZZ zitiert den Religionssoziologen Jörg Stolz: „Moderne Gesellschaften sind funktional nicht mehr auf Religion angewiesen.“ Der Wohlfahrtsstaat garantiert materielle Sicherheit, die höhere Bildung greift die Glaubensfundamente an, der medizinische Fortschritt verschafft Heilung. Die Gesellschaft ist überzeugt, dass man den Herausforderungen mit Wissenschaft und Technik begegnet und Beten nicht viel nützt. Ähnliches ergab eine Internetumfrage unter rund 200 000 Menschen zwischen 18 und 34 Jahren, durchgeführt in zehn europäischen Ländern inklusive der Schweiz. 85 Prozent der ...
> mehr  
16. April (von ali)
Die Story liest sich wie ein Krimi: Erst geschieht ein Mord und dann verschwindet auch noch die Leiche. Tatsache ist, dass sich genau dieser Fall vor etwa 2000 Jahren ereignet hat. Er hat Auswirkungen bis heute – auch für dich. - Denn das Mordopfer war Jesus von Nazareth. Er starb völlig unschuldig an einem Kreuz vor den Toren Jerusalems. Drei Tage später war das Grab leer – nicht, weil die Leiche gestohlen worden wäre, oder Jesus gar nicht tot gewesen wäre (eine Kreuzigung kann man gar nicht überleben). Die Leiche war nicht mehr da, weil Gott seinen Sohn vom Tod auferweckt hat. Für ...
> mehr  
15. April (von ali)
Titanic – 14. April 1912   „Titanic“, das ist einer der erfolgreichsten Filme der Kinogeschichte. Er wurde mit Preisen überschüttet: 11 Oskars räumte er ab. Millionen von Dollars spülte der Film in die Kassen der Veranstalter. „Titanic“ ist der größte Kassenschlager der Filmgeschichte.   „Titanic“ ist die bisher letzte und erfolgreichste Verfilmung jener unvergessenen Schiffskatastrophe vor nunmehr 100 Jahren.   Sie war das größte Schiff, das die Welt je gesehen hatte. So hoch wie ein zehnstöckiges Haus und beinahe so lang wie drei ...
> mehr  
15. April (von ali)
Jesus liegt im Grab. Die Jünger trauern. Viele verstecken sich aus Angst vor Verfolgung. Kommt doch aktuell rüber. Aber in ein paar Stunden wird sich alles ändern. Der Herr bleibt nicht im Grab. - - Ein Prediger im Regen – Jedes Vorhaben hat seine Zeit und sein Gericht. Und des Menschen Bosheit liegt schwer auf ihm. Der Mensch weiß ja nicht, was geschehen wird, und wer könnte ihm das mitteilen? (Kurzfilm zu Prediger 8 und 12)
> mehr  
15. April (von ali)
  - Ein Bild aus dem Jahr 1919 in dem Dokumentarfilm Auction of Souls, von Augenzeugen aufgenommen, die den armenischen Genozid erlebt haben. Darunter auch das Bild der gekreuzigten Christenmädchen Der 24. April ist als der Tag in die Geschichte eingegangen, an dem unter dem türkisch-islamischen Osmanischen Reich der armenische Genozid stattgefunden hat während und nach dem Ersten Weltkrieg. Von den etwa 2 Millionen Armenier starben 1,5 Millionen. Hätte die Türkei zu dieser schon die Massenvernichtungsapparate gehabt, wie im Dritten Reich, wäre die gesamte armenische ...
> mehr  
15. April (von ali)
Watch The Lamb Deutsche Übersetzung – Das Video zeigt die Jesus Geschichte bzw das Ende bis zur Kreuzigung aus der Sicht eines Bauern mit seinen Kindern
> mehr  
14. April (von ali)
BEN HUR | JUDAH HELPS JESUS CRUCIFIXION | EN – Durch eine Intrige seines Adoptivbruders Messala (Toby Kebbell) wird der angesehene und wohlhabende Judah Ben Hur (Jack Huston) von seiner Familie und seiner großen Liebe Esther (Nazanin Boniadi) getrennt und als Sklave auf eine römische Galeere gezwungen. Immer wieder mit dem Tod konfrontiert, reift in ihm ein alles bestimmender Gedanke: Rache zu nehmen an dem ehemals geliebten Bruder. Nach Jahren der Qual und Verzweiflung kehrt Ben Hur nach Jerusalem zurück und stellt sich in einem epochalen Wettkampf gegen den Verräter Messala und das ...
↓ Weitere Ergebnisse laden ↓