Céline Dion sollte abgetrieben werden. Gott hat eingegriffen.

 

Céline Dion gehört zu den erfolgreichsten Popsängerinnen überhaupt. In den letzten Wochen hat sie zwei schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen. Nur wenige Tage nach dem Tod ihres Ehemannes und früheren Managers René Angélil ist ihr Bruder Daniel Dion verstorben. Céline Dions Mutter wurde vor einer Abtreibung abgeraten. Sonst hätte es die traumhafte Karriere der 1968 geborenen Frankokanadierin nie gegeben. Céline ist das vierzehnte Kind ihrer Eltern Thérèse Tanguay und Adhémar-Charles Dion. Ihre Mutter war verzweifelt als sie mit Céline schwanger war und wandte sich an einen Priester. Dieser sagte ihr, sie hätte kein Recht gegen die Natur zu handeln. Céline Dion dürfte den ausgeprägten Familiensinn ihrer Mutter geerbt haben. In den Jahren 2002/03 hat sie ihre Karriere unterbrochen um mehr Zeit für ihren Mann und ihre Familie zu haben. 2014 hat sie eine Tournee abgesagt, um sich um ihren an Krebs erkrankten Ehemann zu kümmern. (LSN/jg)