Massenmord in Saudi Arabien.

Welches Land hat letztes Jahr über 151 Menschen hingerichtet,. Welches Land hat gestern 47 Menschen hingerichtet? – und hatte gleichzeitig 2015 den Uno Vorsitz für Menschenrechte?
Saudi Arabien.

Aber in Syrien kämpft Saudi Arabien für Demokratie und Freiheit!
Nur gut, dass die Minderheiten in Syrien wissen, welche Art von Freiheit und Demokratie auf sie zukommt, sollten sie sich dem Westen und seinen saudi-wahabischen Verbündeten ergeben! Waffenproduzenten, Banken und sonstige Konzerne machen seit Jahrzehnten Bombengeschäfte mit dem saudischen Unrechtsstaat.
Klingt zwar etwas parodox oder verrückt, aber das ist eben real existierende freie Marktwirtschaft oder sozialer Finanz-Kapitalismus. Hoch lebe die Demokratie. Die Scheinheiligkeit des Westens ist unübersehbar. Überall auf dieser Welt gibt es Konflikte, überall müßten der „Westen“ eingreifen. Tut er aber nicht! Warum? Weil die einen Konflite nützlich sind die anderen eher lästig. Ob Brokum Hara einige hunderttausende abmetzelt ist doch Wurscht. Wen in Washington interessieren einige hunderttausend Tote? Wichtig ist die Expansionspolitik weiter zu treiben. „In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.“ (Egon Bahr)  Viele wissen das immer noch nicht: „Der Islam ist keine Religion sondern eine islamische Staatsdiktatur mit dem Rechtssystem der Scharia auf Basis des Koran.“
Wenn der Mensch nicht mehr an Gott glaubt, dann ist der Teufel los.

Muslim Migrants are burning Christmas trees in Brussel

There was of course the Paris terror attacks in November, aided and abetted by huge Muslim “no-go” zones of the city, where the ISIS gunmen were able to plan their attacks without fear, as even police are too intimidated to enter.

Now video has emerged showing what happened in Brussels, the Belgian capital, when Christmas trees were decorated throughout the city.

Here’s what happened at the Clemenceau Metro station, named for the famed leader of France during WWI, on Christmas Eve