Leserbrief
von: Holzhaus
20. Januar

Wenn solche Menschen jetzt in die völlig andere europäische Zivilisation versetzt werden, dann entsteht aus diesem gewaltigen Spannungsfeld nicht automatisch eine positive Annäherung an christlich-abendländische Werte. Gerade die auch von gläubigen Christen bedauerte Schamlosigkeit und Sittenlosigkeit des öffentlichen Lebens im nachchristlichen Europa kann zu gewaltigen Spannungen und Gewaltausbrüchen bei muslimischen Einwanderern führen. In den Augen vieler Muslime ist der Westen wegen seiner Zuchtlosigkeit sittenlos und dekadent und wert, unterzugehen. Es ist zu befürchten, daß viele Muslime den „Kulturschock“ nach ihrer Einwanderung nicht positiv verarbeiten, sondern mit einer Radikalisierung reagieren, wie sie andere muslimische Einwanderer in Europa schon durchlaufen haben – Frankreich erntet zur Zeit die Früchte solcher Entwicklungen.