Leserbrief
von: Robert
10. März

Hallo Ali,

Du beschäftigst Dich also mit der Evoltionstheorie. Ich kann die Entrüstung verstehen - und Du hast mit allem was Du sagst RECHT.

Die Frage ist was man selbst oder die Menschheit im Leben erreichen will. Und welchen Preis man bereit ist zahlen.

Wenn Du Dich weiter mit der Evolutionstheorie beschäftigst wirst Du darin Wahrheit finden, ob Du willst oder nicht. Keine 100% Wahrheit, weil Menschenwerke nunmal sehr Fehleranfällig sind. Weil wir unvollkommene Geschöpfe sind - trotzdem kann man sie mit denkenden Kopf nicht komplett verwerfen.

Die Frage ist nur will man Wahrheit um jeden Preis bekommen. Wie würde sich die Gesellschaft verändern, wie hat sie sich schon verändert. Sturer Glauben (ohne nach links und rechts zu sehen) hat viel Leid auf die Welt gebracht und viel Gutes. Was überwiegt vermag ich nicht zu sagen.

Ich hab über Darwin früher echt gelacht; ihn als Mensch ins Lächerliche gezogen. Welcher Mensch möchte schon vom Affen abstammen; ich bestimmt nicht.

Wenn man aber den Mut hat sich mit seinen Forschungen auseinanderzusetzen....wirklich auseinaderzusetzen.....Darwin war ein kluger und mutiger Mensch.

Fraglich ist nur wie die Menschheit mit Wahrheit umzugehen vermag. Lt. meiner Meinung hat uns deswegen Gott die "Kinderversion" der Entstehung der Welt gegeben. Die ist nicht falsch - aber eben kindgerecht aufgearbeitet.

Gottes Segen und Mut!

PS: Gott ist so viel größer als wir uns Ihn vorstellen.